text.skipToContent text.skipToNavigation

C-Teile-Management 
Prozesse optimieren - Kosten reduzieren

Seit 1988, der Implementierung des ersten C-Teile-Management Systems bei Siemens, ein 2-Behälter Kanban, haben wir mehr als 2.000 C-Teile-Management-Systeme erfolgreich implementiert und unsere Kanbanlösungen und Logistiksysteme kontinuierlich weiterentwickelt.

Die Anforderungen im C-Teile-Management bzw. in der Produktionsversorgung werden immer komplexer, Reaktions- und Entwicklungszeiten kürzer und es ist wichtiger denn je, flexibel auf neue Anforderungen zu reagieren. Der Anstoß für logistische Prozesse erfolgt nicht mehr von großen, zentralen Systemen, sondern durch sich selbst steuernde Systeme, die automatisch bestellen.

Genau hier setzen wir an. Keller & Kalmbach unterstützt Sie mit maßgeschneiderten C-Teile-Management Lösungen, um Ihre Prozesse nachhaltig schlanker zu gestalten. So sparen Sie nicht nur Zeit und Kosten, sondern auch nachhaltig Ressourcen. Unsere Lösungen kommen bei der Beschaffung, Lagerung und Bereitstellung von C-Teilen in der Serienproduktion sowie in der Instandhaltung zum Einsatz. Lassen Sie sich von uns beraten, um die perfekte und wirtschaftlichste Lösung für Ihr Unternehmen zu entwickeln. 

Logistiksysteme von Keller & Kalmbach

Keller & Kalmbach bietet Ihnen heute schon die nächste Generation von Kanbanlösungen, die auf RFID- und NFC-Technologie basieren und individuell kombiniert werden können. Die flexibel einsetzbaren Logistiksysteme tragen maßgeblich zur Hebung von Prozesskosteneinsparungen und somit zur Realisierung Ihrer logistischen Anforderungen bei.

Durch Drehen des 2-geteilten Behälters wird die Bestellung ausgelöst.

Die Bestellauslösung erfolgt durch Drücken eines Knopfes. Die perfekte Lösung für sperriges Material.

Mit modernster Wiegetechnik überwacht weightLOG® stetig die Füllmenge im Behälter.

Bei dropLOG® erfolgt die Bestellauslösung durch den Einwurf des leeren Behälters in die RFID-Box.

Die Bestellauslösung erfolgt, sobald das Leergut durch das RFID-Gate transportiert wird.

Bei parkLOG® erfolgt die Bestellauslösung durch das Abstellen des leeren Behälters auf der RFID-Matte.

Bei parkLOG® wireless erfolgt die Bestellauslösung durch das Abstellen des leeren Behälters auf der energieautarken RFID-Matte.

MRO Ausgabeautomaten für eine geordnete und sichere Materialausgabe.

Die Bestellauslösung erfolgt durch das Scannen der leeren Behälter per Smartphone/App

eLogistics - Vernetzung der Logistiksysteme

eLogistics von Keller & Kalmbach ist eine intelligente Software-Lösung zur automatisierten Warenbewirtschaftung. Diese ermöglicht die Steuerung aller Material- und Informationsflüsse von Artikeln mit wiederkehrenden Bedarfen. In eLogistics werden alle relevanten Informationen gebündelt und ausgewertet.

Engineering & Anwendungstechnik

In der Industrie werden neben Normteilen in hohem Maße auch Bauteile eingesetzt, die speziell für Ihren Einsatzfall entwickelt und optimiert werden. Unsere Spezialisten für technische Beratungsleistungen erarbeiten gemeinsam mit Ihnen individuelle Lösungskonzepte für Ihre Anforderungen.


Unser Service-Portfolio im Überblick

Von der Analyse bis hin zur Implementierung: Entdecken Sie die Qualität und Vielfalt unserer Services, zugeschnitten auf Ihre individuellen Bedürfnisse und Anforderungen. Wir beraten Sie gerne!



  • Analyse, Beratung und Konzeptionierung
  • Services bei der Implementierung
  • System-Services im laufenden Betrieb
  • uvm.
 

Kanban - Für jeden Bedarf die richtige Lösung

Kanban steuert die Versorgung von Produktion, Montage und Instandhaltung bzw. MRO: Es wird exakt die Menge nachgeschoben, die benötigt wird. Damit werden Bestände sowie Kapitalbindung reduziert – bei gleichzeitig hoher Flexibilität und Versorgungssicherheit. Mit LISA bieten wir ein intelligentes Online-Tool mit Auswertungsmöglichkeit für Stamm- und Bewegungsdaten – inklusive Frühwarnsystem und Self-Services.

Das ideale System für den Instandhaltungsbedarf der Industrie.

Maßgeschneiderte Dienstleistungen für Ihre Anforderungen.

Ihre Online-Auswertungsmöglichkeit für Stamm- und Bewegungsdaten von Kanbansystemen.

Reduzieren Sie Ihre Prozesskosten und sparen Sie wertvolle Zeit.

 

C-Teile-Management Wissen

Der Begriff C-Teile leitet sich aus der ABC-Analyse ab. Diese ist ein universelles Instrument zur Trennung der wesentlichen Bedarfe von unwesentlichen. Sie ist besonders geeignet zur Analyse von Mengen-Wert-Relationen. Der Vorteil der Methode liegt darin, dass entsprechend klassifiziertes Material unterschiedlich intensiv behandelt werden kann, was zur Optimierung von Beschaffungsprozessen führt.

Was sind C-Teile und was ist eine ABC Analyse?

Balkendiagramm für A-, B- und C-Teile

Die ABC-Analyse klassifiziert Teile bzw. Güter nach dem Gesamtwarenwert. In der Regel ergibt sich dabei folgendes Bild: A-Teile machen 60 bis 80 Prozent vom Einkaufswert aus, stellen aber nur 15 bis 20 Prozent der Gesamtheit der zu beschaffenden Artikel (bezogen auf die Menge). Bei B-Teilen liegt der Anteil am Einkaufswert nur bei 10 bis 25 Prozent, der Mengenanteil jedoch bei 25 bis 30 Prozent. Ergo sind C-Teile Artikel, die lediglich 5 bis 15 Prozent des Wertes ausmachen, aber dafür i.d.R. 70 bis 90 Prozent der Gesamtmenge.


Um im Einkauf wirtschaftlich erfolgreich zu sein, macht es Sinn, dass man A- und B-Teile von C-Teilen unterscheidet. Jedes Unternehmen nutzt sowohl in Bezug auf den Artikelwert teure A-Teile und B-Teile als auch i.d.R. standardisierte C-Teile, also Güter mit einem geringen Einzelwert zum Beispiel in folgenden Bereichen:

  • DIN- und Normteile wie Schrauben, Muttern, Scheiben, Splinte etc.
  • Verbindungselemente
  • Befestigungstechnik und Befestigungselemente
  • Maschinenzubehör
  • Werkzeuge

  • Büromaterial
  • Arbeitsschutz
  • Wartungsprodukte
  • etc.

Wodurch zeichnen sich C-Teile aus?

C-Teile in einem Industriebetrieb

Obwohl C-Teile an der Wertschöpfung selbst i.d.R. einen geringen Anteil haben, ist der administrative Aufwand für Artikelbestimmung, Lieferantenauswahl, Sourcing, Freigaben, Nachbestellungen, Einlagerung und Auslagerung, Qualitätskontrolle und Bereitstellung am Verwendungsort leider unverhältnismäßig hoch. Genau hier setzt CTM an, so dass die Beschaffung von C-Teilen inklusive deren Lagerung und Bereitstellung am Verbrauchsort effizient - und auf die Infrastruktur eines Unternehmens maßgeschneidert – für alle Beteiligten aus Einkauf, Materialwirtschaft, Montage, Werker etc. im Unternehmen im Hintergrund läuft.



Zu den typischen Merkmalen von C-Teilen zählen:



  • sporadischer Bedarf
  • standardisierte Qualität
  • niedriger Stückpreis
  • große Sortimentsbreite
  • hohe Bestellhäufigkeit

  • hoher Bestell- und Administrationsaufwand
  • viele Lieferanten
  • geringes Beschaffungsrisiko
  • kurzfristige Lieferzeiten

Warum ist C-Teile-Management für ein produzierendes Unternehmen so wichtig

C-Teile-Management Lagerhalle für Verbindungselemente

C-Teile wie Schrauben, Dübel, Muttern, Scheiben und viele weitere, ähnliche Produkte bzw. Kleinteile besitzen nur einen geringen Warenwert. Trotzdem sind sie für das Endprodukt und die laufende Produktion unverzichtbar. Leider sorgen C-Teile für einen hohen Bearbeitungs- und Beschaffungsaufwand sowie Administrationsaufwand, der ihren Materialwert oft bei weitem übersteigt.

Intelligente C-Teile-Management Lösungen von Keller & Kalmbach optimieren hier Disposition, Beschaffung, Bestellung, Lagerung und Bereitstellung für:



  • Verbindungselemente
  • Befestigungstechnik
  • Industrieteile
  • Handwerkzeuge
  • Elektrowerkzeuge

  • Hebetechnik
  • Betriebseinrichtung
  • Arbeitsschutz
  • Sonderteile und Teile nach Zeichnung
  • viele weitere Kleinteile in der Industrie bzw. MRO-Teile



Weitere Service-Dienstleistungen, wie die logistische und anwendungstechnische Beratung, welche bereits bei der Entwicklung und Konstruktion von Teilen, aber auch beim eigentlichen Verschraubungsprozess ansetzt, sorgen für weitere Optimierungen im Bereich der C-Teile.

Wie sieht effizientes und erfolgreiches C-Teile-Management in der Praxis aus?

C-Teile-Management in der Praxis

Zuerst wird ein Materialausgabe- bzw. Bereitstellungssystem, das tausende Kleinteile (zum Beispiel an Schrauben, Muttern, Scheiben etc.) von hunderten von Lieferanten bzw. Marken umfassen kann, bestückt. Es basiert auf einer automatischen LagerhaItung, d.h. Nachschub und Bestellungen, etwa im Bereich Werkzeuge, Befestigungstechnik und Arbeitsschutzartikel werden automatisch via z.B. RFID-Technik ausgelöst auf Basis von C-Artikel Entnahmen. Materialnachschub erfolgt hier ganz einfach per automatischer Bestellung. Die Systeme sind selbststeuernd. Hier kommen auch Konzepte wie "Predictive Maintenance" zum Tragen.

Um C-Teile dort, wo sie gebraucht werden - wie z.B. in der Industriefertigung oder Instandhaltung - direkt zu nutzen, kommen auch transportable bzw. fahrbare Magazine wie Containersysteme zum Einsatz. Das optimiert die Beschaffung und Lagerung von C-Teilen, weil der Container Teil innerbetrieblicher Materialversorgung wird. Sortimente lassen sich stets dem Bedarf anpassen. In Fertigung und Montage kommen Kanban Systeme als Regalsysteme und Boxensysteme zum Zug: Kein Suchen, keine langen Wege, denn Werker entnehmen an Ort und Stelle alle Kleinteile, die sie für einen Fertigungsschritt brauchen aus dem Kanban- System, das stets verlässlich gefüllt ist, weil vorgeschaltete Systeme dafür sorgen.

C-Teile-Management: Fazit

Vorteile von C-Teile-Management

Nutzen Sie folgende Vorteile des C-Teile-Managements durch Keller & Kalmbach:



  • kosteneffiziente und zügige Bestellungen
  • niedrige Prozesskosten
  • transparente Beschaffungsprozesse
  • hohe Prozesssicherheit für Kunden und Teile-Lieferanten
  • zentrales Controlling

  • optimierte Teilevielfalt und Anzahl der Lieferanten
  • kürzere Gesamtdurchlaufzeit dank beschleunigtem Datenaustausch
  • Reduzierung des Lagerbestands
  • kontinuierliche Verbesserung entlang der gesamten Supply Chain

C-Teile-Management von Keller & Kalmbach: Gemeinsam erfolgreich!

Nutzen Sie unseren professionellen C-Teile-Management Service und sparen damit Zeit und Ressourcen! Lassen Sie uns gemeinsam sprechen, um die effizienteste Lösung für Ihr Unternehmen auf den Weg zu bringen. Entdecken Sie Ihre Möglichkeiten zu nachhaltigen Einsparungen und kontinuierlichen Verbesserungen von Prozessen und Produkten - immer mit 100% Versorgungssicherheit.


Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!


Telefon: +49 89 8395-0

E-Mail: c-teile-management@keller-kalmbach.com